Marko Formanek

Der Henker

Foyer

6. Mai 2022
Beginn 19:30
Einlass 18:00

Es gab ihn wirklich, diesen Josef Lang, seines Zeichens der letzte Scharfrichter der k.u.k. Monarchie in Wien.

Sein Amt war ihm nicht nur Beruf, sondern Berufung. Hochangesehen pflegte dieser Biedermann Umgang mit den höchsten Herrschaften. Auf seinem Gebiet ein Fachmann, rühmte er sich der humansten Hinrichtungsmethode: Er war ungemein stolz darauf, für die Strecke von Leben bis zum Tod seiner Schützlinge lediglich 41 Sekunden zu benötigen.

Mit Abschaffung der Todesstrafe im Jahr 1918 wurde Lang außer Dienst gestellt. Er erhielt in den folgenden Jahren eine kleine Rente und arbeitete als Hausmeister in Wien. Einem Zeitungs-Nachruf der Wiener „Arbeiter-Zeitung“ zufolge hat Lang 39 Menschen durch Erhängen hingerichtet.

Auch für ihn, den stets staatstreuen, korrekten Scharfrichter, gab es “professionslos” nur noch die Erinnerung an “bessere” Tage.

In seinem Solo-Schauspiel „Der Henker“ zeichnet Marko Formanek die Geschichte des Wiener k.u.k. Scharfrichters Josef Lang nach, der auf perfide Art stolz war, der sein „Töten im Dienst des Vaterlands“ perfektioniert hat wie keiner vor ihm und für den am Ende eine Welt zusammenbrach.

Kartenreservierung für den 6. Mai 2022

Der Henker

Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation und der damit verbundenen Planungsunsicherheit für Sie und uns haben wir uns folgendes System ausgedacht:

Anstatt eine Eintrittskarte zu kaufen, können Sie diese reservieren. Nutzen Sie dafür bitte unser nebenstehendes Formular. Sie erhalten dann per Mail eine Reservierungsbestätigung. Falls aber die Bestätigung nicht im Posteingang erscheint: Bitte schauen Sie auch in den SPAM Ordner, denn maschinell generierte E-Mails landen gern auch mal dort.

Die Begleichung des Ticketpreises erfolgt erst am Veranstaltungstag in bar oder per EC-Karte. Dies ermöglicht uns die Planung der Veranstaltung und erspart Ihnen kompliziertes Umbuchen im Falle einer kurzfristigen Absage.

Im Sinne der Fairness möchten wir Sie freundlich bitten, Ihren Termin rechtzeitig abzusagen, sollten Sie verhindert sein oder sich krank fühlen. So erhalten weitere Gäste die Möglichkeit auf ein Ticket.

Unsere aktuellen Corona-Regeln:
Nach der niedersächsischen Landesverordnung vom 3. April 2022 entfällt die Pflicht für den Nachweis einer Impfung, Testung oder des Genesenenstatus für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen.

Eine Maske zu tragen ist nicht mehr verpflichtend. Jedoch darf jeder selbst entscheiden, ob er dennoch eine Maske tragen möchte.

Weiterhin werden wir Desinfektionsmittel Spender bereithalten und unserer beiden UVC-Luftreiniger weiterhin in Betrieb halten.

Bitte beachten Sie, dass es kurzfristig zu schärferen/strengeren Maßnahmen kommen kann, wenn die pandemische Lage es verlangt.